Dreifarbige Amsel von Agelaius (auch: dreifarbige Amsel)

Von Carolina Fernandez

Geografische Reichweite

Dreifarbige Amseln (Agelaius tricolor) sind in der westlichen Küste Nordamerikas zu finden. Sie stammen aus Kalifornien und Teilen von Oregon, Washington und Nevada. Die höchsten Konzentrationen finden sich in den Tälern Central und San Joaquin in Kalifornien sowie in den Küstengebieten.('Tricolored Blackbird Status Update und Management Richtlinien', 1997; Hamilton, 1998)

  • Biogeografische Regionen
  • Nearktis
    • einheimisch

Lebensraum

Dreifarbige Amseln kommen in Gebieten in der Nähe von Wasser vor, wie Sümpfen, Grasland und Feuchtgebieten. Sie benötigen eine Art Substrat in der Nähe, um Nester zu bauen. Dieses Substrat liegt häufig in Form einer aquatischen Vegetation vor. Sie benötigen auch Nahrungsflächen, die aus Grünland oder landwirtschaftlichen Weiden wie Reis, Getreide oder Luzerne bestehen können.(Beedy und Hamilton, 1999; Orians, 1960)

  • Lebensraumregionen
  • gemäßigt
  • terrestrisch
  • frisches Wasser
  • Terrestrische Biomes
  • Savanne oder Grünland
  • Feuchtgebiete
  • Sumpf
  • Andere Lebensraummerkmale
  • landwirtschaftlich

Physische Beschreibung

Dreifarbige Amseln zeigen sexuellen Dimorphismus. Männchen sind größer als Weibchen und besitzen dunkelrote Schulterflecken mit weißen Mitteldecken auf den Flügeln, was der Art ihren Namen gibt. Männer haben im Herbst ein braunes Gefieder. Frauen sind Grautöne mit einem hellgrauen Hals. Eine Möglichkeit, sie von weiblich zu unterscheiden rotflügelige Amseln ist, dass sie dazu neigen, dunkler zu sein, spitzere Flügelspitzen haben und schlankere Scheine haben. Sie sind ca. 22 cm lang und haben eine Flügelspannweite von 35,5 cm. Sie wiegen ungefähr 59,5 Gramm.(Beedy und Hamilton, 1999; Orians, 1960; Sibley, 2007)



  • Andere physikalische Merkmale
  • endothermisch
  • homoiotherm
  • bilaterale Symmetrie
  • Sexueller Dimorphismus
  • männlich größer
  • männlich bunter
  • Durchschnittliche Masse
    59,5 g
    2,10 oz
  • Durchschnittliche Länge
    22,2 cm
    8,74 in
  • Durchschnittliche Spannweite
    35,5 cm
    13,98 in

Reproduktion

Männer ziehen Frauen an, indem sie singen und Balzverhalten zeigen. Die Art weist Polygynie auf, ein Männchen kann mit 1 bis 4 Weibchen brüten.('Tricolored Blackbird Status Update und Management Richtlinien', 1997; Beedy und Hamilton, 1999; Hamilton, 1998; Orians, 1960)

  • Paarungssystem
  • polygyn

Dreifarbige Amseln brüten sowohl im Frühjahr als auch im Herbst. Dreifarbige Amseln weisen eine Wanderzucht auf, was bedeutet, dass sie zweimal im Jahr an zwei verschiedenen Standorten brüten. Die Frühlingszucht findet von Mitte März bis Ende April statt. Brutkolonien bestehend aus bis zu 200.000 Nestern. Die Kupplungsgrößen lagen in beiden Brutzeiten zwischen eins und vier. Die häufigste Kupplungsgröße ist drei. Die Inkubation dauert zwischen 11 und 14 Tagen. Frauen bauen Nester und legen ihre Eier in ungefähr einer Woche. Frauen nehmen auch an der Inkubation der Jungen teil. Die Vermehrung erfolgt ungefähr 9 Tage nach der Geburt der Küken. Weitere 15 Tage sind erforderlich, damit die Jugendlichen von ihren Eltern getrennt leben können. Männchen beginnen zu züchten, wenn sie zwei Jahre alt sind. Frauen können im Alter von einem Jahr züchten.('Tricolored Blackbird Status Update und Management Richtlinien', 1997; Orians, 1960)

  • Wichtige reproduktive Merkmale
  • iteropar
  • saisonale Zucht
  • gonochorisch / gonochoristisch / zweihäusig (Geschlechter getrennt)
  • sexuell
  • ovipar
  • Brutintervall
    Brutintervalle werden nicht gemeldet.
  • Brutzeit
    Die Brut kann im Frühjahr und im Herbst erfolgen.
  • Range Eier pro Saison
    1 bis 4
  • Durchschnittliche Eier pro Saison
    3
  • Bereichszeit bis zum Schlüpfen
    11 bis 14 Tage
  • Durchschnittliches junges Alter
    9 Tage
  • Durchschnittliche Zeit bis zur Unabhängigkeit
    14 Tage
  • Durchschnittsalter bei sexueller oder reproduktiver Reife (weiblich)
    1 Jahr
  • Durchschnittsalter bei sexueller oder reproduktiver Reife (männlich)
    zwei Jahre

Männer und Frauen kümmern sich um die Jungen. Frauen bleiben tagsüber in Nestern, um die Eier zu inkubieren. Männer kümmern sich nach dem Schlüpfen um die Jungen. Sie reichen bis zu 6,5 km, um Nahrung für Nestlinge zu erhalten.(Hamilton, 1998; Orians, 1960)

  • Investition der Eltern
  • altricial
  • männliche elterliche Fürsorge
  • weibliche elterliche Fürsorge
  • Vorbefruchtung
    • Bereitstellung
    • schützen
      • weiblich
  • Vorschlüpfen / Geburt
    • Bereitstellung
      • weiblich
    • schützen
      • weiblich
  • Vorentwöhnung / Jungvogel
    • Bereitstellung
      • männlich
    • schützen
      • männlich
      • weiblich

Lebensdauer / Langlebigkeit

Über die Lebensdauer dreifarbiger Amseln ist nicht viel bekannt, da sich nur wenige Bänder erholen. Sie können bis zu 13 Jahre alt werden. Raubtiere und raue Wetterbedingungen machen den größten Teil der Sterblichkeit aus. Weitere Studien zum Überleben müssen durchgeführt werden.('Tricolored Blackbird Status Update und Management Richtlinien', 1997)


In welchem ​​Biom lebt ein Luchs?

  • Reichweite Lebensdauer
    Status: wild
    13 (hohe) Jahre

Verhalten

Dreifarbige Amseln sind die kolonialste Art aller nordamerikanischen Sperlingsvögel. Sie sammeln sich außerhalb der Brutzeit in großen Herden und wandern saisonal zwischen verschiedenen Gebieten.(Hamilton, 1998; Orians, 1960)

  • Schlüsselverhalten
  • fliegt
  • täglich
  • beweglich
  • wandernd
  • Sozial
  • kolonial
  • Durchschnittliche Gebietsgröße
    10,7 m ^ 2

Home Range

Männer zeigen Territorialität. Im Allgemeinen ist jedes Gebiet etwa 10,7 Quadratmeter groß und enthält mehrere Nester. Die Nahrungssuche findet weit entfernt von ihren Nestern statt.(Hamilton, 1998; Orians, 1960)

Kommunikation und Wahrnehmung

Dreifarbige Amseln haben einen nasalen „Oo-Grreee“ -Ruf, der laut beginnt und allmählich weicher wird. Sie senden auch einen 'drdodrp' -Aufruf aus. Ihre Rufe haben eine niedrigere Tonhöhe als die von rotflügeligen Amseln ( Agelaius phoeniceus ). Frauen neigen dazu, während der Inkubation zu schweigen.('Tricolored Blackbird Status Update und Management Richtlinien', 1997; Sibley, 2007)

  • Kommunikationskanäle
  • visuell
  • akustisch
  • Wahrnehmungskanäle
  • visuell
  • taktil
  • akustisch
  • chemisch

Essgewohnheiten

Dreifarbige Amseln sind Allesfresser und ernähren sich sowohl von tierischen als auch von pflanzlichen Stoffen. Ihre Ernährung hängt von der Region ab, in der sie leben, und davon, welche Pflanzen oder Insekten am häufigsten vorkommen. Insektenbeute beinhaltet Heuschrecken , Käfer , Motten , und Fliegenlarven . Ihre Ernährung umfasst auch Getreide, Samen, Reis und andere Pflanzen. Nestlinge werden hauptsächlich mit Insekten gefüttert.(Orians, 1960; Skorupa et al., 1980)

  • Primärdiät
  • Omnivore
  • Tierfutter
  • Insekten
  • Pflanzliche Lebensmittel
  • Samen, Körner und Nüsse
  • Obst

Prädation

Dreifarbige Amseln werden von einer Vielzahl von Arten gejagt. Zu den Raubtieren zählen Säugetiere wie graue Füchse (Urocyon cinereoargentus) und Stinktiere ( Mephitis Mephitis ). Größere Vögel wie gemeine Raben ( Corvus corax ), schwarz gekrönte Nachtreiher ( Nycticorax nycticorax ), nördliche Geländeläufer ( Zirkus cyaneus ) und Coopers Falken ( Accipiter Cooperii ) jagen auch dreifarbige Amseln. In städtischen Gebieten wilde Katzen ( Katze ) Beute auf Nestern. Dreifarbige Amseln wehren sich nicht gegen Raubtiere und sind weniger aggressiv als rotflügelige Amseln .('Tricolored Blackbird Status Update und Management Richtlinien', 1997)

Ökosystemrollen

Viele dreifarbige Amseln sind auf Reisfelder und Entenjagdgebiete in Zentralkalifornien angewiesen. Ihre Populationen ändern sich als Reaktion auf die Häufigkeit von Insekten. Sie sind ökologisch abhängig von Insektenausbrüchen für Lebensmittel. Auf diese Weise tragen sie dazu bei, die grassierenden Insektenpopulationen unter Kontrolle zu halten.(Beedy und Hamilton, 1999)

Wirtschaftliche Bedeutung für den Menschen: positiv

Dreifarbige Amseln helfen bei der Bekämpfung von Insektenpopulationen, die die Ernte schädigen. Sie sind besonders während der Jahre des Insektenausbruchs von Bedeutung, in denen Insekten wie Heuschrecken häufig vorkommen. Durch die Fütterung von landwirtschaftlich schädlichen Insekten können höhere Ernteerträge erzielt werden.(Skorupa et al., 1980)

  • Positive Auswirkungen
  • kontrolliert die Schädlingspopulation

Wirtschaftliche Bedeutung für den Menschen: negativ

Dreifarbige Amseln gelten auch als landwirtschaftliche Schädlinge, da sie häufig in nahe gelegenen Anbauflächen fressen. Sie können sich von jungen Reiskörnern, Hafer und Gerste ernähren.(Skorupa et al., 1980)

  • Negative Auswirkungen
  • Ernteschädling

Erhaltungszustand

Dreifarbige Amseln sind gemäß dem Gesetz über den Zugvogelvertrag von 1918 bundesweit geschützt. Sie sind auf der Roten Liste der Internationalen Union zur Erhaltung der Natur und der natürlichen Ressourcen (IUCN) als gefährdet aufgeführt. Das kalifornische Fisch- und Wildministerium listet dreifarbige Amseln als besonders besorgniserregend auf. Der Bevölkerungsrückgang ist auf den Verlust des Lebensraums in Feuchtgebieten, die Zersiedelung der Städte und den landwirtschaftlichen Bedarf zurückzuführen. Dies hat zu stark reduzierten Futter- und Brutgebieten geführt. Es sind mehrere Erhaltungsbemühungen im Gange, um diese Art zu erhalten. Die dreifarbige Entwicklung des Lebensraums von Amseln auf öffentlichem Land und die Erhaltung von Kolonien können zur Stimulierung der Populationen beitragen. Bildung und Öffentlichkeitsarbeit sind wichtig, um Landbesitzer darüber aufzuklären, wie sie mit den dreifarbigen Amseln koexistieren können. Die fortgesetzte Verfolgung hilft Forschern, das Brut- und Migrationsverhalten dieser Art zu verstehen, damit genauere Schutzpläne erstellt werden können.('Tricolored Blackbird Status Update und Management Richtlinien', 1997; Hamilton, 1998)


Flügelspannweite von Kalifornien Kondor

Mitwirkende

Carolina Fernandez (Autorin), Florida State University, Emily DuVal (Herausgeberin), Florida State University, Tanya Dewey (Herausgeberin), Universität Michigan-Ann Arbor.

Beliebte Tiere

Lesen Sie mehr über Allenopithecus nigroviridis (Allens Sumpfaffe) auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Nephila clavipes auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Cnemidophorus sonorae (Sonora-Peitschenschwanz) auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Speyeria aphrodite auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Phainopepla nitens (Phainopepla) auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Corallus caninus (Smaragdbaum-Boa) über die Tieragenten