Ameiurus nebulosusBrown Wels (auch: Bullhead; Catfish; Common Bullhead; Common Catfish)

Von Rachael Guth

Geografische Reichweite

Braune Groppe ist in Süßwasserlebensräumen in Kanada und den Vereinigten Staaten von 25 ° bis 54 ° nördlicher Breite beheimatet. Sie sind in den Entwässerungen am Atlantik und am Golfhang verteilt, von Nova Scotia und New Brunswick bis Mobile Bay, Alabama, und in den Becken der Great Lakes, Hudson Bay und Mississippi von Quebec im Westen bis Südosten von Saskatchewan und im Süden bis Louisiana. Braune Groppe wurde außerhalb dieses Bereichs eingeführt, einschließlich der Länder Nord-, West- und Osteuropas, des Nahen Ostens, Neuseelands, Chiles und Puerto Ricos (USA). Sie wurden auch im Westen der USA und in British Columbia eingeführt und etabliert.(American Fisheries Society, 2004; Barnes and Hicks, 2003; Fisheries and Oceans Canada, 2010; Froese and Pauly, 2010; Page and Burr, 1991)

  • Biogeografische Regionen
  • Nearktis
    • eingeführt
    • einheimisch
  • Paläarktis
    • eingeführt
  • australisch
    • eingeführt

Lebensraum

Braune Groppe findet man in Pools und langsamer fließenden Bächen und Flüssen, Stauseen, Teichen und Seen. Sie sind tolerant gegenüber einer Vielzahl von Umgebungsbedingungen, einschließlich Wassertemperaturen bis zu 36 Grad Celsius und Sauerstoffwerten bis zu 0,2 ppm. Sie bevorzugen Lebensräume mit Vegetation und Substrat. Sie überleben gut in inländisch und industriell verschmutzten Gewässern. Sie sind am Boden lebende Fische.(Barnes und Hicks, 2003; Becker, 1983; Blazer et al., 2009a; Blazer et al., 2009b; Fisheries and Oceans Canada, 2010; Froese und Pauly, 2010; Page und Burr, 1991)

  • Lebensraumregionen
  • gemäßigt
  • tropisch
  • frisches Wasser
  • Aquatische Biomes
  • benthisch
  • Seen und Teiche
  • Flüsse und Ströme
  • Brackwasser

Physische Beschreibung

Braune Groppe sieht der schwarzen Groppe sehr ähnlich ( Ameiurus lügt ) und gelbe Groppe ( Ameiurus natalis ). Braune Groppe zeichnet sich durch 5 bis 8 große, gezackte Zähne an den Bruststacheln, fleckige Färbung am Rumpf, fehlende dunkle Flossenstrahlen und 11 bis 15 Kiemenschneider am ersten Kiemenbogen aus. Ein gelegentlicher einfarbiger Stamm wurde beschrieben. Sie haben 8 dunkelbraune bis schwarze Barben auf dem Kopf (zwei nasale, zwei maxilläre und vier am Kinn), die empfindlich auf Berührung und chemische Reize reagieren. Der vordere Teil ihres Körpers ist dicker als der hintere Teil. Der Körper ist schuppenlos mit einer braunen bis schwarzen Rückenseite und einer helleren ventralen Seite. In Gefangenschaft verliert diese Art die Pigmentierung und wird weißlich. Sie haben endständige Münder mit einem etwas längeren Oberkiefer und einen Mund, der an beiden Kiefern mit unregelmäßigen Reihen winziger Zähne gefüllt ist. Baily et al. (2004) beschrieben ihre Kiefer als gleich. Ihr Kopf ist dorso-ventral abgeflacht. Sie haben eine Rückenflosse, eine Fettflosse und eine Schwanzflosse mit einer leicht eingedrückten Gabel. Die typische Länge für Erwachsene beträgt 200 bis 300 mm, sie können jedoch bis zu 500 mm erreichen. Erwachsene wiegen normalerweise 0,5 kg, wurden jedoch mit 3,6 kg registriert. Es wurde kein signifikanter Unterschied zwischen männlicher und weiblicher Größe festgestellt.(Baily et al., 2004; Barnes and Hicks, 2003; Becker, 1983; Blumer, 1985; Michigan Department of Natural Resources and Environment, 2010; Nelson, 1984; Page und Burr, 1991; Rasquin, 1949; University of Wisconsin Zentrum für Limnologie et al., 2010)



  • Andere physikalische Merkmale
  • ektotherm
  • heterotherm
  • bilaterale Symmetrie
  • Sexueller Dimorphismus
  • Geschlechter gleichermaßen
  • Reichweitenmasse
    3,6 (hoch) kg
    7,93 (hoch) lb.
  • Durchschnittliche Masse
    0,5 kg
    1,10 lb.
  • Bereichslänge
    500 (hoch) mm
    19,69 (hoch) in
  • Durchschnittliche Länge
    200-300 mm
    im

Entwicklung

Die durchschnittliche tägliche Wassertemperatur während der Fortpflanzung beträgt 14 bis 29 Grad Celsius. Sobald braune Bullhead-Ei-Cluster freigesetzt und befruchtet sind, dauert das Schlüpfen bis zu 13 Tage, dies jedoch durchschnittlich am Tag 5,6 während einer Studie von Blumer (1985). Der Eidurchmesser beträgt etwa 2,2 bis 2,7 mm. Das Larvenstadium dauert 4 bis 9 Tage, in Blumers Studie (1985) jedoch durchschnittlich 4,4 Tage. Ausgebrütete Larven sind 4 bis 8 mm lang, liegen während der frühen Entwicklung auf Nestern und überleben auf ihren Dottersäcken. Metamorphose tritt zwischen dem Larven- und dem Jugendstadium auf. Jugendliche bleiben in Schulen. Die durchschnittliche Dauer des Jugendstadiums bis zum Ende der elterlichen Fürsorge beträgt 5 Tage.(Becker, 1983; Blumer, 1985; Eycleshymer, 1901)

  • Entwicklung - Lebenszyklus
  • Metamorphose
  • unbestimmtes Wachstum

Reproduktion

Braune Groppe ist während der Brutzeit monogam. Blumer (1985) und Becker (1983) konnten nicht bestimmen, wie eine Paarung auftrat. Bei der Werbung, die in der Nähe von Nistplätzen stattfindet, müssen Kiefer, Schwanz oder Kopf des Partners mit dem Mund gehalten, der Kopf gestoßen, Körper geknabbert und Barben gestreichelt werden. Es wurde auch ein Nebeneinander-Schwanken beobachtet. Paare setzen sich über Nestern ab und stehen sich während der Gametenfreigabe gegenüber.(Becker, 1983; Blumer, 1985; Encyclopedia of Life, 2010)


die große graue Eule

  • Paarungssystem
  • monogam

Braune Groppe spawnt einmal während der Brutzeit im Frühjahr und Frühsommer. Während einer umfangreichen vierjährigen Studie von Blumer (1985) in Michigan trat diese Art am häufigsten innerhalb der ersten 16 Tage im Juni auf. Er fand auch heraus, dass größere Männer früher in der Saison auftauchten. In Neuseeland laichen diese Fische zwischen September und Dezember. Sie erreichen die Geschlechtsreife im Alter von 3 Jahren. Nester, die normalerweise von Frauen, manchmal aber auch von Paaren gebaut werden, sind Ausgrabungen im Sand, Kies, Schlamm, unter Wurzeln und im Schutz von Baumstämmen und Vegetation im flachen Wasser. Das Substrat wird in den Mund gesaugt und während des Nestbaus verlagert. Geschützte Nester sollen Schutz vor Raubtieren bieten. Eycleshymer (1901) bemerkte Nester in Ofenrohrstücken und einem Eimer. Während des Nestbaus sind die Männchen territorial. Eiercluster enthalten 50 bis 10.000 Eier. Braune Groppe zeigt Iteroparität. Die Befruchtung erfolgt extern.(Barnes and Hicks, 2003; Becker, 1983; Blumer, 1985; Eycleshymer, 1901; Michigan Department of Natural Resources and Environment, 2010)

  • Wichtige reproduktive Merkmale
  • iteropar
  • saisonale Zucht
  • gonochorisch / gonochoristisch / zweihäusig (Geschlechter getrennt)
  • sexuell
  • Düngung
    • extern
  • ovipar
  • Brutintervall
    Braune Groppe spawnt einmal während einer Brutzeit.
  • Brutzeit
    Die Brutzeit ist im Frühjahr und Frühsommer.
  • Bereich Anzahl der Nachkommen
    50 bis 10.000
  • Bereichszeit bis zum Schlüpfen
    13 (hohe) Tage
  • Durchschnittliche Zeit bis zum Schlüpfen
    5,6 Tage
  • Durchschnittliche Zeit bis zur Unabhängigkeit
    9,4 Tage
  • Durchschnittsalter bei sexueller oder reproduktiver Reife (weiblich)
    3 Jahre
  • Durchschnittsalter bei sexueller oder reproduktiver Reife (männlich)
    3 Jahre

Demersale Eier werden von einem oder beiden Elternteilen inkubiert und bewacht, die die Eier mit ihren Flossen fächern, was eine Pilzinfektion minimieren und die Entwicklung unterstützen kann. Nach dem Schlüpfen werden Larven im Nest und Schuljugendliche von einem oder beiden Elternteilen bewacht, die andere Fische vertreiben. Wenn Jugendliche die Schule verlassen, werden sie von den Eltern gefangen genommen und mit dem Mund zurückgegeben. Blumer (1985 und 1986a) stellte fest, dass Männer die Hauptbetreuer waren: 56,2% der Bruten wurden von beiden Geschlechtern betreut, 39,3% nur von Männern und 4,5% nur von Frauen. Die maximale Dauer der elterlichen Fürsorge beträgt 29 Tage.(Becker, 1983; Blumer, 1985; Blumer, 1986a; Blumer, 1986b)

  • Investition der Eltern
  • männliche elterliche Fürsorge
  • weibliche elterliche Fürsorge
  • Vorbefruchtung
    • Bereitstellung
    • schützen
      • weiblich
  • Vorschlüpfen / Geburt
    • Bereitstellung
      • weiblich
    • schützen
      • männlich
      • weiblich
  • Vorentwöhnung / Jungvogel
    • schützen
      • männlich
      • weiblich
  • Vorunabhängigkeit
    • schützen
      • männlich
      • weiblich

Lebensdauer / Langlebigkeit

Braune Groppe leben 6 bis 8 Jahre. Das maximale Alter der braunen Groppe beträgt 9 Jahre. Der Prädationsdruck ist im Ei- und Larvenstadium am stärksten.(Blumer, 1986b; Froese und Pauly, 2010; Michigan Department of Natural Resources and Environment, 2010)

  • Reichweite Lebensdauer
    Status: wild
    9 (hohe) Jahre
  • Durchschnittliche Lebensdauer
    Status: wild
    6 bis 8 Jahre

Verhalten

Braune Groppe ist eine nicht wandernde Art. Sie sind soziale Fische, die Zeit in Schulen verbringen.(Blazer et al., 2009a; Blazer et al., 2009b)

  • Schlüsselverhalten
  • natatorial
  • nachtaktiv
  • beweglich
  • sitzend
  • territorial
  • Sozial

Home Range

Heimatbereichsgrößen von braunen Groppenköpfen werden nicht gemeldet.

Kommunikation und Wahrnehmung

Braune Groppe ist bekannt für ihre Klangproduktion, die wahrscheinlich durch Aneinanderreiben von Körperteilen entsteht. Im Labor erzeugen sie bei aggressiven, konspezifischen Begegnungen Geräusche. Die Tonerzeugung, die als Reaktion auf Störungen angesehen wurde, wurde auf dem Feld aufgezeichnet und mit gefangenen Fischen identifiziert. In der Superorder gruppiertOstariophysiteilen sie das abgeleitete Merkmal der Alarmreaktion (Shreckstoff).(Anderson et al., 2008; Fine et al., 1997; Helfman et al., 2009)

  • Kommunikationskanäle
  • akustisch
  • Wahrnehmungskanäle
  • visuell
  • taktil
  • chemisch

Essgewohnheiten

Brown Bullhead sind benthische, opportunistische Allesfresser. In Aquarien essen sie die meisten Lebensmittel, die ihnen gegeben wurden. Jugendliche essen Zooplankton, einschließlich Chironomiden ,Cladocerans, Ostrakoden , und Amphipoden Insekten, einschließlich Eintagsfliege Larven und Caddisfly Larven und Pflanzen. Erwachsene ernähren sich von Insekten, kleinen Fischen, Fischeiern, Mollusken, Pflanzen, Blutegeln, Würmern und Krebsen. Sie sind in der Regel nächtliche Futtermittel, wurden jedoch tagsüber beim Füttern beobachtet. Sie benutzen ihre Barben, um Nahrung zu finden.(Barnes und Hicks, 2003; Becker, 1983; Fisheries and Oceans Canada, 2010; Froese und Pauly, 2010; Kline und Wood, 1996; Raney und Webster, 1940)

  • Primärdiät
  • Fleischfresser
    • Fischfresser
    • isst Eier
  • Omnivore
  • Tierfutter
  • Fisch
  • Eier
  • Insekten
  • Mollusken
  • terrestrische Würmer
  • Wasser- oder Meereswürmer
  • aquatische Krebstiere
  • Zooplankton
  • Pflanzliche Lebensmittel
  • Makroalgen

Prädation

Zu den Raubtieren der braunen Groppe gehört der Hecht ( Esox lucius ), muskellunge ( Esox masquinongy ), Zander ( Sander vitreus ), Schnappschildkröten ( Serpentinen-Chelydra ), Wasserschlangen ( Nerodia Arten) und Grünreiher ( Butorides virescens ). Minnows ( Pimephales und Notropis Arten), gelber Barsch ( Fräulein Flavescens ) und Sonnenfische ( Lepomis Arten) sind die häufigsten Raubtiere auf Eiern.(Becker, 1983; Blumer, 1986b; Michigan Department of Natural Resources and Environment, 2010)

  • Anti-Raubtier-Anpassungen
  • kryptisch

Ökosystemrollen

Braune Groppe ist ein Raubfisch und Beute anderer Tiere.

Wirtschaftliche Bedeutung für den Menschen: positiv

Braune Groppe ist Gegenstand einer kleinen Freizeit- und kommerziellen Fischerei in Kanada und den Vereinigten Staaten. Sie waren wichtige Forschungstiere für die Untersuchung sensorischer Haarzellen sowie physiologischer Veränderungen aufgrund von Temperatur, Geschmack, Sauerstoffverbrauch und Osmoregulation. Sie sind auch ein wichtiger Indikator für Verschmutzungsstudien.(Becker, 1983; Blazer et al., 2009a; Blazer et al., 2009b; Bowen, 1931; Christensen et al., 1972; Fisheries and Oceans Canada, 2010; Lesko et al., 1996; Michigan Department of Natural Resources and Environment, 2010; Sakaris und Jesien, 2005; West et al., 2006)

  • Positive Auswirkungen
  • Lebensmittel
  • Forschung und Lehre

Wirtschaftliche Bedeutung für den Menschen: negativ

Es sind keine nachteiligen Auswirkungen der braunen Groppe auf den Menschen bekannt.


Lebensdauer der Seehunde

Erhaltungszustand

Braune Groppe ist nicht zum Schutz in der Roten Liste der IUCN, im United States Endangered Species Program oder in einem CITES-Anhang aufgeführt.(Internationale Union zur Erhaltung der Natur und der natürlichen Ressourcen, 2009; US-amerikanischer Fisch- und Wildtierservice, 2010; Umweltprogramm der Vereinten Nationen und World Conservation Monitoring Center, 2010)

Mitwirkende

Rachael Guth (Autorin), Northern Michigan University, Rachelle Sterling (Herausgeberin), Special Projects, Jill Leonard (Herausgeberin), Northern Michigan University, Tanya Dewey (Herausgeberin), University of Michigan-Ann Arbor.

Beliebte Tiere

Lesen Sie mehr über Myotis grisescens (graue Myotis) auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Polioptila caerulea (blaugrauer Mückenfänger) auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Entoprocta (haarige Rückenwürmer) auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Tursiops truncatus (Tümmler) auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Pedetes capensis (südafrikanischer Frühlingshase) auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Dendrocolaptidae (Holzfäller) auf den Animal Agents