Ammospermophilus leucurusweißschwanzantilopen-Eichhörnchen

Von Jennifer Nixon

Geografische Reichweite

Weißschwanz-Antilopen-Eichhörnchen kommen im Nordwesten von New Mexico, im Westen von Colorado, im Südosten von Oregon, im Norden von Arizona, im Südwesten von Idaho, in Utah, im Süden von Nevada, in Südkalifornien und bis zur südlichen Halbinsel Baja California vor. Von allen Ammospermophilus Weißschwanz-Antilopen-Eichhörnchen sind in Nordamerika am weitesten verbreitet. Ihre allgemeine Reichweite reicht vom Great Basin bis zur Baja California.

(Belk und Smith, 1991; Tomich, 1982)

  • Biogeografische Regionen
  • Nearktis
    • einheimisch

Lebensraum

Weißschwanz-Antilopen-Eichhörnchen leben in Wüsten und Ausläufern. Diese Gebiete sind sandig, kiesig oder felsig, vorausgesetzt, der Boden kann eingegraben werden, um extremer Hitze und Raubtieren zu entkommen.Ammospermophilus leucuruswird Höhlen anderer Nagetiere, wie Känguru-Ratten, als Unterschlupf verwenden und zahlreiche eigene Höhlen in seinem Heimatgebiet bauen. Häufige Lebensräume sind saftige Wüstenstrauch-, Ufer- und Waschgebiete.Ammospermophilus leucuruskommt auch in Chaparral und Grünland vor.



(Johnson und Harris, 2001; Belk und Smith, 1991)

  • Lebensraumregionen
  • gemäßigt
  • terrestrisch
  • Terrestrische Biomes
  • Wüste oder Düne
  • Chaparral

Physische Beschreibung

Ammospermophilus leucuruserscheinen ziemlich ähnlich wie andere Antilopen-Grundeichhörnchen. Sie haben etwas längere Beine und kleine, abgerundete Ohren. Weißschwanz-Antilopen-Eichhörnchen sind auf ihrer ventralen Oberfläche weißlich. Ihr Rücken ist braun bis grau mit zwei weißen Streifen von der Schulter bis zum hinteren Ende. Die Außenflächen aller Beine sind etwas rötlicher gefärbt. Die Unterseite ihrer Schwänze ist rein weiß und sie haben ein unterirdisches schwarzes Band am Schwanz.


wissenschaftlicher Name des nördlichen fliegenden Eichhörnchens

Sie haben eine Gesamtlänge von 188 bis 239 mm und eine Schwanzlänge von 42 bis 87 mm. Sie wiegen 96 bis 117 Gramm.

Das Haar des Schwanzes schmilzt im Herbst und der Rest des Haares schmilzt einmal im Frühjahr und dann wieder im Herbst. Weißschwanz-Antilopen-Eichhörnchen haben Backentaschen, in denen sie Nahrung tragen können. Sie haben auch zehn Mammae, etwas mehr als andere Grundeichhörnchen, die typischerweise vier bis sieben haben.

(Nowak, 1999; Belk und Smith, 1991; Tomich, 1982)

  • Andere physikalische Merkmale
  • endothermisch
  • bilaterale Symmetrie
  • Reichweitenmasse
    96 bis 117 g
    3,38 bis 4,12 oz
  • Durchschnittliche Masse
    105 g
    3,70 oz
  • Bereichslänge
    188 bis 239 mm
    7,40 bis 9,41 Zoll
  • Durchschnittliche Länge
    211 mm
    8,31 in
  • Durchschnittliche Grundumsatzrate
    0,511 W.
    Ein Alter

Reproduktion

Männer und Frauen sind am Ende ihres ersten Jahres geschlechtsreif. Die Brutzeit fürA. leucurusist im Frühjahr zwischen Februar und Juni. Normalerweise haben Frauen einen Wurf pro Jahr mit fünf bis vierzehn Babys pro Wurf. Die Wurfgröße scheint von der Menge an grüner Vegetation abzuhängen, die der Mutter zur Verfügung steht. Die Jungen wiegen bei der Geburt etwa drei oder vier Gramm. Manchmal hat eine Frau zwei Würfe in einem Jahr. Die Tragzeit liegt wahrscheinlich zwischen dreißig und fünfunddreißig Tagen.

(Johnson und Harris, 2001; Nowak, 1999; Belk und Smith, 1991)

  • Wichtige reproduktive Merkmale
  • iteropar
  • saisonale Zucht
  • gonochorisch / gonochoristisch / zweihäusig (Geschlechter getrennt)
  • sexuell
  • Düngung
    • intern
  • vivipar
  • Brutzeit
    Februar bis Juni
  • Bereich Anzahl der Nachkommen
    5 bis 14
  • Durchschnittliche Anzahl der Nachkommen
    8 oder 9
  • Durchschnittliche Anzahl der Nachkommen
    8
    Ein Alter
  • Schwangerschaftszeit
    30 bis 35 Tage
  • Range Entwöhnungsalter
    65 (niedrige) Tage
  • Durchschnittsalter bei sexueller oder reproduktiver Reife (weiblich)
    1 Jahr
  • Durchschnittsalter bei sexueller oder reproduktiver Reife (weiblich)
    Geschlecht: weiblich
    365 Tage
    Ein Alter
  • Durchschnittsalter bei sexueller oder reproduktiver Reife (männlich)
    1 Jahr
  • Durchschnittsalter bei sexueller oder reproduktiver Reife (männlich)
    Geschlecht männlich
    365 Tage
    Ein Alter

Ammospermophilus leucurusBaue Nester für die Jungen in der Nähe der Mitte des Baues. Nester werden aus trockenen Pflanzenmaterialien und Tierfellen hergestellt. Wenn die Jungen geboren werden, sind sie hilflos und ohne erwachsenes Fell; Ihre Augen und Ohren sind geschlossen. Die Jungen kommen ungefähr ein oder zwei Wochen vor dem Absetzen im Alter von ungefähr zwei Monaten aus dem Bau.

(Johnson und Harris, 2001; Belk und Smith, 1991)

  • Investition der Eltern
  • altricial
  • weibliche elterliche Fürsorge

Lebensdauer / Langlebigkeit

Die durchschnittliche Lebensdauer ist nicht bekannt, aber ein Weißschwanzantilopen-Eichhörnchen lebte fünf Jahre und zehn Monate in Gefangenschaft. Die durchschnittliche Lebensdauer für andere Mitglieder dieser Gattung beträgt normalerweise ein Jahr.

(Nowak, 1999)

Verhalten

Weißschwanzantilopen-Eichhörnchen sind das ganze Jahr über tagaktiv und aktiv. Um cool zu bleiben,A. leucurussind morgens und am späten Nachmittag am aktivsten und während des heißesten Teils des Tages nicht aktiv. Wenn sie Futter suchen, halten sie im Schatten an, um Hitze von der Sonne zu vermeiden. Sie werden auch flach in einem Bau liegen und ihren Bauch gegen den kühleren Boden legen, um sich abzukühlen. Die meiste Zeit des Jahres leben sie alleine in Höhlen, Frauen besetzen Höhlen mit ihren Jungen des Jahres. Im Winter leben mehrere Personen in einem Bau zusammen und drängen sich nachts zusammen, um Wärme zu sparen.Ammospermophilus leucurusbilden Dominanz-Erben, wenn sie anderen Individuen begegnen, aber es gibt keine Hinweise auf Territorialität. Heimatgebiete sind in der Regel etwa sechs Hektar.

(Johnson und Harris, 2001; Nowak, 1999; Belk und Smith, 1991; Tomich, 1982)

  • Schlüsselverhalten
  • beweglich
  • sitzend
  • einsam
  • Dominanzhierarchien

Kommunikation und Wahrnehmung

  • Wahrnehmungskanäle
  • taktil
  • chemisch

Essgewohnheiten

Während des Jahres machen verschiedene Nahrungsquellen den größten Teil der Ernährung aus. Während des Frühlings sind Grüns weit verbreitet, so dass sie den größten Teil der Nahrung ausmachen, oder ungefähr 60%. Im Herbst, wenn Grüns nicht leicht verfügbar sind, machen sie nur etwa 20% der Nahrung aus. Samen und Früchte sind die wichtigste Nahrungsquelle im Herbst und machen etwa 60% der Nahrung aus. Im Frühjahr sind sie weniger wichtig und machen etwa 20% der Nahrung aus. Wirbellose Tiere, hauptsächlich Insekten, machen den Rest ihrer Ernährung im Laufe des Jahres aus. Im Vergleich zu anderen Antilopeneichhörnchen,A. leucuruswurde als fleischfressender befunden. Die Verwendung effizienter Nieren hält den Wasserverlust gering, aber sie müssen einige Sukkulenten oder freies Wasser in ihrer Ernährung haben, um zu überleben. Futtersuche durchA. leucuruskommt in Bäumen und Sträuchern oder am Boden vor. Weißschwanz-Antilopen-Eichhörnchen haben Backentaschen, in denen sie Lebensmittel aufbewahren können, bis sie in ihre Höhlen zurückkehren, wo sie das Futter horten oder wie andere Eichhörnchen in einen Cache legen.

Übliche Lebensmittel sind: Samen, grüne Vegetation, einschließlich Gräser, Mesquite, Akazie, Yucca, Ephedra Mormon Tee, Joshua Tree, Nachtkerze, Storchschnabel, Schwarzbürste und Opuntia Kaktus, Früchte, Wirbellose, Aas.

(Johnson und Harris, 2001; Belk und Smith, 1991; Tomich, 1982)

  • Primärdiät
  • Omnivore
  • Tierfutter
  • Aas
  • Insekten
  • Pflanzliche Lebensmittel
  • Blätter
  • Samen, Körner und Nüsse
  • Obst
  • Futtersuchverhalten
  • speichert oder speichert Lebensmittel

Prädation

Diese Tiere werden hauptsächlich von tagaktiven Raubtieren in der Wüste gefressen, von denen einige hier aufgelistet sind.


Landkrabbe Puerto Rico

Diese Tiere neigen dazu, vor Raubtieren davonzulaufen, anstatt Schutz zu suchen. Wenn sie weglaufen, schauen sie sehr selten zurück. Diese Art hat etwas längere Füße als andere Antilopen-Eichhörnchen-Arten, wodurch sie schneller laufen können. Sie können auch in ihren Bau entkommen, wenn sich in der Nähe eine Öffnung befindet. (Johnson und Harris, 2001; Belk und Smith, 1991)

Ökosystemrollen

Weißschwanz-Antilopen-Eichhörnchen speichern Samen in Lebensmittel-Caches, was möglicherweise zur Verbreitung und Keimung von Samen führt.

(Belk und Smith, 1991)

  • Auswirkungen auf das Ökosystem
  • verteilt Samen

Wirtschaftliche Bedeutung für den Menschen: positiv

Weißschwanz-Antilopen-Eichhörnchen sind gute Forschungsthemen, da sie leicht untersucht werden können.

(Nowak, 1999)

  • Positive Auswirkungen
  • Forschung und Lehre

Wirtschaftliche Bedeutung für den Menschen: negativ

Weißschwanz-Antilopen-Eichhörnchen können für Landwirte störend sein. Das passiert selten, weilA. leucuruslebt in Wüsten, in denen es nur sehr wenige Bauernhöfe gibt. In einigen Gebieten verursachen sie jedoch gelegentlich Probleme, indem sie sich auf Ackerland graben und Getreide essen.

(Nowak, 1999)

  • Negative Auswirkungen
  • Ernteschädling

Erhaltungszustand

Diese Tiere sind in ihrem gesamten Verbreitungsgebiet in geeigneten Lebensräumen reichlich vorhanden.

Andere Kommentare

Es gibt neun Unterarten vonA. leucurusin den Vereinigten Staaten.

(Tomich, 1982)

Mitwirkende

Jennifer Nixon (Autorin), University of Northern Iowa, Jim Demastes (Herausgeber), University of Northern Iowa.

Beliebte Tiere

Lesen Sie mehr über Balaeniceps rex (Schuhschnabel) auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Macroscelides proboscideus (Kurzohr-Spitzmaus) auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Heleophrynidae (Geisterfrösche) auf den Tieragenten

Lesen Sie mehr über Pittidae (Pittas) auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Marmota monax (Waldmurmeltier) auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Macropus fuliginosus (westliches graues Känguru) auf den Animal Agents