Anopheles quadrimaculatus

Von Paul Glyshaw und Elizabeth Wason

Geografische Reichweite

Anopheles quadrimaculatusist eine Mücke, die in den Vereinigten Staaten vor allem im Osten des Landes von der Ostküste bis zum Texas Panhandle verbreitet ist. Die höchsten Dichten vonA. quadrimaculatussind im Südosten der Vereinigten Staaten gefunden.

Anopheles quadrimaculatusist auch in Mexiko und Südkanada zu finden, einschließlich Ontario und Quebec.(Carpenter und LaCasse, 1955)

  • Biogeografische Regionen
  • Nearktis
    • einheimisch

Lebensraum

Anopheles quadrimaculatuskann in vielen verschiedenen Lebensräumen gefunden werden, abhängig von seinem Entwicklungsstadium. Larven kommen in aquatischen Süßwasserumgebungen vor, einschließlich Teichen, Sümpfen, Bayous, langsam fließenden Kanälen und Bächen. Die Larven scheinen in aquatischen Umgebungen, die Vegetation enthalten, und in Gebieten, die dem Sonnenlicht ausgesetzt sind, häufiger vorzukommen. Obwohl sie am häufigsten in sauberem Wasser vorkommen, kommen sie manchmal in stark verschmutztem Wasser vor.Anopheles quadrimaculatusLarven können auch in künstlichen Objekten gefunden werden, die sich mit Wasser füllen, wie landwirtschaftlichen Teichen und Feldern, Dosen, Fässern und alten Reifen.



Anopheles quadrimaculatusErwachsene sind typischerweise in der Nähe von aquatischen Lebensräumen anzutreffen. Tagsüber besetzen Erwachsene hauptsächlich geschützte Bereiche wie hohle Bäume, Tierställe, menschliche Lebensräume und andere künstliche Strukturen.Anopheles quadrimaculatusErwachsene wurden in Höhen von bis zu 300 Metern gesammelt.(Boyd, 1949; Carpenter und LaCasse, 1955; Foote und Cook, 1959; Horsfall, 1972)

  • Lebensraumregionen
  • gemäßigt
  • tropisch
  • terrestrisch
  • frisches Wasser
  • Terrestrische Biomes
  • Savanne oder Grünland
  • Wald
  • Aquatische Biomes
  • Seen und Teiche
  • Flüsse und Ströme
  • temporäre Pools
  • Brackwasser
  • Feuchtgebiete
  • Sumpf
  • Sumpf
  • Buch
  • Andere Lebensraummerkmale
  • städtisch
  • Vorort-
  • landwirtschaftlich
  • Ufer
  • Reichweitenhöhe
    0 bis 300 m
    0,00 bis 984,25 ft

Physische Beschreibung

Anopheles quadrimaculatusist eine mittelgroße, hellbraune Mücke. Den Flügelspitzen fehlt die Kupferfarbe, die bei vielen anderen Arten zu sehen ist. Stattdessen sind die Flügel vollständig braun und schuppig. Frauen haben eine Körperlänge von ca. 5 mm und eine Flügellänge ebenfalls ca. 5 mm. Frauen haben eine lange Rüssel und Labella mit kleinen schwarzen Setae; Palpi haben die gleiche Länge wie die Rüssel. Die Antennen sind fadenförmig und der Bauch ist schwarz mit vielen gelben Haaren.

Anopheles quadrimaculatuszeigt sexuellen Dimorphismus in Bezug auf seine Körpergröße und die Morphologie seiner Antennen und Palpi. Männer haben eine Körperlänge von 5,5 mm und eine Flügellänge von 4,5 mm. Wie die meisten Arten der Gattung Anopheles sind die männlichen Antennen komplexer als die der weiblichen.Anopheles quadrimaculatusMännchen sind an ihren großen, plumosen Antennen zu erkennen, die lange, braune Haare mit gelbem Glanz haben. Bei Männern sind die letzten beiden Gelenke des Palpi größer und haben viele lange, braune Haare.

Zwei Merkmale machen es ziemlich einfach zu unterscheidenA. quadrimaculatusvon anderen Anopheles Spezies.Anopheles quadrimaculatushat breit gerundete Flügelschuppen am proximalen Ende des Cubitus, und die Schuppen an seinen Flügeln bilden vier verschiedene dunkle Flecken.(Boyd, 1949; Carpenter und LaCasse, 1955; Dyar, 1928; Headlee, 1945)


auf frischer Tat Tamarin

Anopheles quadrimaculatusLarven haben lange, abgerundete Köpfe mit einzelnen, stark verzweigten Rückenhaaren. Der Brustkorb ist abgerundet, mit kurzen verzweigten Haaren und Haarbüscheln. Auf den ersten drei Abdomensegmenten sind lange gefiederte Haare vorhanden. Die anderen Abdomensegmente haben kürzere Haare, die weniger verzweigt sind. Handflächenhaare im zweiten Abdomensegment sind pigmentiert.

Larven der Gattung Anopheles kann unterschieden werden von Culex Arten durch das Vorhandensein oder Fehlen des Atmungssiphons am hinteren Ende des Körpers. Anopheles Larven haben keine Siphons, während Culex Larven haben Siphons.

Anopheles und Culex Puppen weisen nur sehr wenige Unterschiede auf; jedoch, Anopheles Puppen sind im Allgemeinen größer.

Anopheles quadrimaculatusEier haben im Allgemeinen eine dunkle Farbe und sind an einem Ende spitz. Schwimmende Strukturen auf beiden Seiten des medialen Teils der Eier lassen die Eier auf der Wasseroberfläche schwimmen.(Boyd, 1949; Headlee, 1945; Howard, 1900)

  • Andere physikalische Merkmale
  • ektotherm
  • bilaterale Symmetrie
  • Sexueller Dimorphismus
  • männlich größer
  • Geschlechter unterschiedlich geformt
  • Bereichslänge
    5,0 bis 5,5 mm
    0,20 bis 0,22 Zoll
  • Reichweite Spannweite
    4,5 bis 5,0 mm
    0,18 bis 0,20 Zoll

Entwicklung

Anopheles quadrimaculatusentwickelt sich in vier Phasen seines Lebenszyklus, nämlich Ei, Larve, Puppe und Erwachsener. Das Stadium von Eiern, Larven und Puppen tritt in aquatischen Umgebungen auf. Die Entwicklungszeit in jeder Phase kann je nach Umgebungstemperatur erheblich variieren. Eier schlüpfen normalerweise nach 1 bis 3 Tagen; Bei niedrigeren Temperaturen kann das Schlüpfen jedoch länger dauern (bis zu 3 Wochen).

Anopheles quadrimaculatushat 4 Larvenstadien. Die Zeit zwischen dem Ei und dem vierten Stadium beträgt 5 bis 15 Tage, wiederum abhängig von der Umgebungstemperatur.

Die Metamorphose vom Larven- zum Erwachsenenstadium tritt im Puppenstadium auf, das 2 bis 6 Tage dauern kann. Der gesamte Lebenszyklus vom Ei bis zum Erwachsenen dauert etwa 14 bis 27 Tage, wenn die Wassertemperatur im Durchschnitt etwa 23 ° C beträgt.(Carpenter und LaCasse, 1955; Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, 2012; Keener, 1945; Rios und Connelly, 2012)

  • Entwicklung - Lebenszyklus
  • Metamorphose

Reproduktion

Anopheles quadrimaculatusist polygynandrisch; Sowohl Männchen als auch Weibchen haben während der Brutzeit mehr als einen Partner. Die Paarung erfolgt in der Nähe von Gewässern, insbesondere in der Nähe von Teichen mit Vegetation. Fortpflanzungsfähige Männer bleiben normalerweise in der Vegetation und warten darauf, dass Frauen nach der Metamorphose als Erwachsene auftreten. Wenn eine Frau aus einer Puppe hervorgeht, lokalisieren Männer sie; Die Paarung erfolgt im Flug für etwa 10 bis 15 Sekunden. Nach der Paarung benötigt ein Weibchen eine Blutmahlzeit, damit es seine sich entwickelnden Eier mit Nährstoffen versorgen kann.(Boyd, 1949; Carpenter und LaCasse, 1955; Horsfall, 1972; Keener, 1945)

  • Paarungssystem
  • polygynandrisch (promiskuitiv)

Unmittelbar nach dem Auftauchen als Erwachsene nach Metamorphose,Anopheles quadrimaculatusFrauen sind geschlechtsreif und in der Lage, sich zu paaren. Die Paarung beginnt mit dem Auftauchen der Weibchen und die Zucht kann bis November fortgesetzt werden. Die erste Brut von Eiern wird normalerweise im April oder Mai gelegt, nachdem die Bluternährung begonnen hat und die richtigen Temperaturen für die Eientwicklung erreicht sind. In Gewässern werden Eier auf die Wasseroberfläche gelegt. Die Eier, die mit schwimmenden Strukturen ausgestattet sind, können auf dem Wasser schwimmen. Frauen legen sich innerhalb von 2 bis 3 Tagen nach einer Blutmahlzeit ab. Laborbeobachtungen haben gezeigt, dassA. quadrimaculatusWeibchen können während ihres Lebens 9 bis 12 Bruten von Eiern legen, wobei jede Brut aus etwa 200 bis 265 Eiern besteht. Sobald eine Eiablage auftritt, können die Weibchen sofort wieder brüten. Sie züchten weiter, bis sie sterben.(Carpenter und LaCasse, 1955; Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, 2012; Horsfall, 1972; Keener, 1945)

  • Wichtige reproduktive Merkmale
  • iteropar
  • saisonale Zucht
  • gonochorisch / gonochoristisch / zweihäusig (Geschlechter getrennt)
  • sexuell
  • Düngung
    • intern
  • ovipar
  • Brutintervall
    Anopheles quadrimaculatusBrütet 9 bis 12 Mal pro Jahr, abhängig von der geografischen Lage und den Umgebungstemperaturen.
  • Brutzeit
    Die Brutzeit dauert je nach Umgebungstemperaturen vom frühen Frühling bis zum späten Herbst.
  • Range Eier pro Saison
    1100 bis 3100
  • Schwangerschaftszeit
    2 bis 3 Tage

Nach der Paarung suchen die Weibchen Blutmahlzeiten, damit sie ihre Eier mit den erforderlichen Nährstoffen versorgen können. Nach der EiablageAnopheles quadrimaculatuszeigt keine zusätzliche elterliche Investition in seine Jugend.

  • Investition der Eltern
  • Vorbefruchtung
    • Bereitstellung
  • Vorschlüpfen / Geburt
    • Bereitstellung
      • weiblich

Lebensdauer / Langlebigkeit

Die Lebensdauer vonAnopheles quadrimaculatusvariiert stark, abhängig von seinem Geschlecht und den Umweltbedingungen. Zu den Faktoren, die die Lebensdauer beeinflussen, gehören Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Wirtshäufigkeit und Raubtiere.Anopheles quadrimaculatusFrauen leben in der Regel viel länger als Männer, durchschnittlich etwa 21 Tage, verglichen mit etwa 7 Tagen bei Männern. Die bei einer Frau beobachtete maximale Lebensdauer betrug 62 Tage; Das Maximum für einen Mann betrug 22 Tage. Frauen, die überwintern, sterben unmittelbar nach der Eiablage im Frühjahr.(Horsfall, 1972; Keener, 1945)

  • Reichweite Lebensdauer
    Status: Gefangenschaft
    22 bis 62 Tage
  • Typische Lebensdauer
    Status: wild
    7 bis 21 Tage

Verhalten

EinAnopheles quadrimaculatusDie Larve liegt direkt unter der Wasseroberfläche, wobei ihr Körper horizontal positioniert ist. Es atmet mit den Handflächenhaaren am Bauch, weil es nicht den in erkennbaren Atmungssiphon besitzt Culex Spezies. Wenn die Temperaturen unter 12 ° C fallen, sinken die Larven häufig auf den Grund des aquatischen Lebensraums und bleiben dort, bis die Temperaturen steigen.

Puppen sind aktiv, aber sie ernähren sich nicht. Sie erhalten Sauerstoff über der Wasseroberfläche, bewegen sich aber bei Störung die Wassersäule hinunter.

Erwachsene sind im Morgen- und Abendlicht am aktivsten, wenn sie füttern. Tagsüber, wenn Sie nicht füttern oder Partner suchen,A. quadrimaculatusruht in Gebieten, die in der Nähe der Lebensräume seiner Wirtsarten liegen. Diese Bereiche können hohle Bäume, Durchlässe, Häuser und andere schattige Lebensräume umfassen, die einen einfachen Zugang zu Blutmahlzeiten und Eiablageorten ermöglichen. Erwachsene sind in der Regel allein und interagieren oft nur, um sich zu paaren.

In wärmeren geografischen Regionen überwintern Frauen in Häusern oder Scheunen. In kühleren Regionen überwintern sie in abgelegenen Gebieten wie Höhlen und Regenwasserkanälen. Frauen paaren sich, bevor sie überwintern; So können sie sich zu Beginn des Frühlings einmal ablagern und sterben unmittelbar danach ab.(Boyd, 1949; Carpenter und LaCasse, 1955; Horsfall, 1972; Rios und Connelly, 2012)

  • Schlüsselverhalten
  • fliegt
  • Dämmerung
  • Parasit
  • beweglich
  • sitzend
  • Winterschlaf
  • einsam
  • Bereichsgebietsgröße
    0,2 bis 50 km ^ 2
  • Durchschnittliche Gebietsgröße
    8 km ^ 2

Home Range

Anopheles quadrimaculatushat eine Flugreichweite von ca. 1,6 km, wobei sich die Mehrheit der Erwachsenen in der Nähe der Brutstätte aufhält. Es wurde beobachtet, dass einige Erwachsene innerhalb von etwa 0,25 km oder weniger von ihrer Brutstätte bleiben. Wenn seine Hosts begrenzt sind,A. quadrimaculatuskann seine Reichweite auf ca. 4 km erhöhen. Dichte vonA. quadrimaculatusnehmen typischerweise mit zunehmender Entfernung von Brutplätzen ab. Ein Erwachsener kann sich lange Zeit im selben Gebiet aufhalten und oft zum Füttern zum selben Wirt zurückkehren. Männchen bleiben normalerweise näher an der Brutstätte, während beobachtet wurde, dass Weibchen weniger Zeit in der Nähe der Brutstätte verbringen und sich stattdessen nach der Eiablage zerstreuen.(Boyd, 1949; Eyles et al., 1945; Horsfall, 1972; Le Prince und Griffitts, 1917)

Kommunikation und Wahrnehmung

Anopheles quadrimaculatuskommuniziert durch deutliche, aber energiearme Klänge. Die Geräusche, die sie machen, sind so energiearm, dass Menschen sie im Allgemeinen nicht hören können. Während Frauen energiereichere Geräusche als Männer erzeugen und männliche Geräusche eine höhere Tonhöhe haben, scheinen beide Geschlechter ähnliche Geräusche zu verwenden, um Partner anzuziehen, andere auf Gefahren aufmerksam zu machen und Aggressionen zu zeigen. Mücken können diese Geräusche im Flug und in Ruhe erzeugen, indem sie ihre Flügel schlagen und ihre Fußwurzeln gegen ihre Flügel reiben.

Wie bei anderen Mückenarten,A. quadrimaculatusfindet Wirte durch Nachweis von Geruchslockstoffen unter Verwendung seiner Geruchsrezeptoren. Es wird von Kohlendioxid, Ammoniak und anderen Gerüchen angezogen.Anopheles quadrimaculatuskann besonders empfindlich gegenüber Kohlendioxid sein, da es Menschen oft auf den Kopf beißt. Seine Oberkiefer-Palpen erkennen Kohlendioxid, während seine Antennen Wirtsgerüche erkennen. Die Forscher vermuten, dass jede Mückenart unterschiedliche spezifische Gerüche verwendet, um ihre Wirte zu lokalisieren. Es wurden jedoch nicht genügend Daten gesammelt, um genau zu prüfen, ob dies der Fall ist.

Wie andere Mückenarten,A. quadrimaculatuswird wahrscheinlich von der Hitze und Feuchtigkeit seiner Wirte angezogen.(Dekker et al., 1998; Enserink, 2002; Kahn et al., 1945)

  • Kommunikationskanäle
  • akustisch
  • Wahrnehmungskanäle
  • visuell
  • Infrarot / Wärme
  • akustisch
  • chemisch

Essgewohnheiten

Anopheles quadrimaculatusLarven ernähren sich von organischem Material (z. B. pflanzlichen und tierischen Stoffen), das an der Oberfläche des Wassers suspendiert ist, in dem die Larven schwimmen. Larven ernähren sich von vielen verschiedenen Wasserorganismen und scheinen keine Fütterungspräferenzen aufzuweisen. Im Algemeinen,A. quadrimaculatusLarvenfilter ernähren sich von kleinen Nahrungsmitteln; Wenn jedoch die Lebensmittelpartikel zu groß sind, können die Larven mazerieren und sie dann verzehren. Larven mazerieren typischerweise filamentöse Algen, indem sie das Futter über ihre Unterkiefer laufen lassen; Sie verbrauchen die Partikel, die abbrechen. Die maximale Partikelgröße der Nahrung nimmt mit jedem Larvenstadium zu und liegt zwischen 37 und 131 Mikron. In ihrem natürlichen Lebensraum ernähren sich Larven typischerweise von Detritus, Plankton und Fadenalgen. Larven können im Labor aufgezogen werden, wenn sie mit Hefe, Algen, gebrochenem Heu oder gemahlenen Hundekuchen gefüttert werden.

Die Fütterungsmuster vonA. quadrimaculatusErwachsene unterscheiden sich je nach Geschlecht. Um Eier zu produzieren, müssen sich die Weibchen von Blut ernähren. Weibliche Mundteile sind für die Solenophagie geeignet, d. H. Sie ernähren sich direkt von Blutgefäßen.Anopheles quadrimaculatusverwendet ein starkes Antikoagulans, das bei Verdünnungen von 1: 10.000 oder mehr wirksam ist, um die Fütterung zu unterstützen. Dieses Antikoagulans wird in das Blut des Wirts eingeführt, bevor die Mücke zu fressen beginnt; Das Antikoagulans verhindert, dass sich das Blut in der Mücke verfestigt. Frauen ernähren sich von vielen Tieren, einschließlichMenschen,Kühe,Pferde, Schweine , Schaf , Hunde , Katzen , und Vögel . Wissenschaftliche Beobachtungen haben gemischte Ergebnisse bezüglich des bevorzugten Wirts von gezeigtA. quadrimaculatusFrauen; Die Wahl des Wirts scheint vom Lebensraum der Mücke abzuhängen.

Anopheles quadrimaculatusMännchen und Weibchen ernähren sich von Zucker und Nektar vieler verschiedener Pflanzenarten. Laborexperimente zeigen, dass Männer und Frauen mit Glukose, Honig oder anderen zuckerhaltigen Sirupen gehalten werden können.

Die Fütterungszeiten können je nach Wirtsart und Umweltbedingungen variieren. Erwachsene ernähren sich normalerweise von der Dämmerung bis zum Sonnenaufgang; Sie werden jedoch tagsüber gefüttert, wenn Hosts verfügbar sind.(Boyd, 1949; Horsfall, 1972; Keener, 1945; Metcalf, 1945; Rios und Connelly, 2012)

  • Primärdiät
  • Fleischfresser
    • Sanguivore
  • Tierfutter
  • Blut
  • Pflanzliche Lebensmittel
  • Nektar
  • Saft oder andere Pflanzenflüssigkeiten
  • Algen
  • Phytoplankton
  • Andere Nahrung
  • Detritus
  • Mikroben
  • Futtersuchverhalten
  • Filterfütterung

Prädation

Viele Tiere jagen Mücken, aber nur wenige spezifische Raubtiere vonAnopheles quadrimaculatusinsbesondere identifiziert wurden. Vögel und Fledermäuse sind dafür bekannt, sich von Erwachsenen zu ernähren Mücken .

Mückenlarven und Puppen werden von fleischfressenden Insekten, Fischen und Wasservögeln gefressen. Wenn der Wasserstand sinkt und Larven und Puppen an Land gestrandet sind, werden die Mücken von Insekten wie z Ameisen undUferwanzen.(Horsfall, 1972)

  • Bekannte Raubtiere

Ökosystemrollen

ErwachseneAnopheles quadrimaculatusFrauen sind vorübergehende Ektoparasiten vieler Wirbeltiere, einschließlichMenschen,Kühe,Pferde, Schweine , Schaf , Hunde , Katzen , und Vögel . Die Weibchen wirken als Vektor für verschiedene Krankheiten.Anopheles quadrimaculatusist der primäre Vektor von Malaria in den Vereinigten Staaten, da es ein kompetenter Vektor von istPlasmodium falciparum,Plasmodium vivaxundPlasmodium malariae. Diese Mücken können andere wichtige Krankheiten von Mensch und Tier übertragen, wie das West-Nil-Virus, das Cache-Valley-Virus und das St.-Louis-Enzephalitis-Virus.Anopheles quadrimaculatusist ein häufiger Vektor des Herzwurms ( Dirofilaria immitis ). Es überträgt mindestens dreiPlasmodiumArten zu Vögel , obwohl die Infektionsrate nicht bestimmt wurde.

Angesichts der verfügbaren Informationen über die Raubtiere anderer MückenartenA. quadrimaculatusist wahrscheinlich eine häufige Nahrungsquelle für andere Tiere. Viele Arten von Vögel und Fledermäuse wahrscheinlich ernähren sichA. quadrimaculatusErwachsene, während viele Wasserinsekten, Fische, Enten, Ameisen , undUferwanzenwahrscheinlich ernähren sichA. quadrimaculatusLarven und Puppen.(Carpenter und LaCasse, 1955; Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, 2012; Hoffmann et al., 2013; Horsfall, 1972; Keener, 1945)

  • Auswirkungen auf das Ökosystem
  • Parasit
Als Wirt verwendete Spezies

Wirtschaftliche Bedeutung für den Menschen: positiv

Es sind keine positiven Auswirkungen von bekanntAnopheles quadrimaculatusauf Menschen.

Wirtschaftliche Bedeutung für den Menschen: negativ

Der größte und am meisten untersuchte negative Effekt vonAnopheles quadrimaculatusauf den Menschen ist seine Rolle als primärer Überträger von Malaria in den Vereinigten Staaten.Anopheles quadrimaculatusist der primäre Vektor des pathogensten Erregers der Malaria,Plasmodium falciparumzusammen mit den weniger pathogenen Stämmen,Plasmodium vivaxundPlasmodium malariae. Malaria ist in den Vereinigten Staaten seit den 1940er Jahren kein großes Problem mehr. Seit 1957 sind in den Vereinigten Staaten 63 Ausbrüche aufgetreten, die 156 Fälle verursachten, die auf die Übertragung von Mücken zurückzuführen waren. In den USA werden jedes Jahr etwa 1.500 Fälle von Malaria gemeldet. Aufgrund des zunehmenden weltweiten Reiseverkehrs und des häufigen Auftretens vonA. quadrimaculatusIn den USA besteht das Potenzial für weiter verbreitete und schwerere Malaria-Ausbrüche in den USA.

Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten sowie die staatlichen und lokalen Gesundheitsämter überwachen Malariafälle sorgfältig und haben Kontrollmaßnahmen zur Bekämpfung der Infektionskrankheit ergriffen.('Lokal erworbene, von Mücken übertragene Malaria: Ein Leitfaden für Untersuchungen in den Vereinigten Staaten', 2006; Boyd, 1949; Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, 2012; Headlee, 1945; Rios und Connelly, 2012)

Anopheles quadrimaculatusist ein Vektor für andere Krankheiten, einschließlich des Cache Valley-Virus. Die Krankheit wird beim Menschen selten diagnostiziert; Infektionen sind in erster Linie betroffen Schaf zusammen mit anderen Tieren, wie zKühe,Pferdeund kleine Wiederkäuer. Ob diese Mücke der Hauptvektor für das Cache Valley-Virus in den USA ist, ist unbekannt.

Die Mücke trägt auch das West-Nil-Virus, das bei Menschen und anderen Tieren, einschließlich, zum Tod führen kann Hunde , Katzen ,Pferde, und Vögel . Im Jahr 2009 wurden in den USA 663 Fälle des West-Nil-Virus gemeldet, wobei 30 Fälle zum Tod führten.

Anopheles quadrimaculatusist auch ein gemeinsamer Vektor von Dirofilaria immitis Dies ist der Wirkstoff, der bei Hunden und Katzen Herzwürmer verursacht. Diese Krankheit kann Haustiere ernsthaft schädigen, und es wird viel Geld für ihre Vorbeugung und Behandlung ausgegeben.

weilA. quadrimaculatusund andere Mückenarten sind Überträger für verschiedene schwerwiegende Krankheiten. Es wurden Methoden zur Reduzierung ihrer Populationen implementiert, beispielsweise die Minimierung der Brutlebensräume (stehendes Wasser) und die Anwendung von Insektiziden.(Campbell et al., 2006; Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, 2013; Hoffmann et al., 2013; Horsfall, 1972; Nayar und Connelly, 2011; Rios und Connelly, 2012)

  • Negative Auswirkungen
  • verletzt Menschen
    • Bisse oder Stiche
    • verursacht beim Menschen Krankheiten
    • trägt menschliche Krankheit
  • verursacht oder trägt Tierkrankheit

Erhaltungszustand

Anopheles quadrimaculatusist in seinem weiten geografischen Bereich verbreitet, und es ist unwahrscheinlich, dass seine Bevölkerungszahl in naher Zukunft abnimmt. Alle Bemühungen zur KontrolleA. quadrimaculatusDie Populationen konzentrieren sich ausschließlich auf die Reduzierung ihrer Anzahl, da die Mücken Krankheitsüberträger sind.

Mitwirkende

Paul Glyshaw (Autor), Universität von Michigan-Ann Arbor, Elizabeth Wason (Autor, Herausgeber), Animal Agents Staff, Heidi Liere (Herausgeber), Universität von Michigan-Ann Arbor, John Marino (Herausgeber), Universität von Michigan-Ann Arbor , Barry OConnor (Herausgeber), Universität von Michigan-Ann Arbor, Rachelle Sterling (Herausgeber), Special Projects.

Beliebte Tiere

Lesen Sie mehr über Rheidae (Rheas) auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Soricidae (Spitzmäuse) auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Sistrurus miliarius (Pigmy Rattlesnake) über die Tieragenten

Lesen Sie mehr über Tetrao urogallus (westliches Auerhuhn) auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Dromaius novaehollandiae (emu) über die Tieragenten

Lesen Sie mehr über Sus salvanius (Zwergschwein) auf den Animal Agents