Incilius alvarius

Von Rachel Brunelle

Geografische Reichweite

Incilius alvariuswird in den nördlichen Teilen Mexikos, den südlichen Teilen von Arizona und New Mexico sowie in der südöstlichen Ecke von Kalifornien gefunden (Stebbins 1985, Robinson 2001).

  • Biogeografische Regionen
  • Nearktis
    • einheimisch

Lebensraum

Der Hauptteil des Verbreitungsgebiets reicht vom Meeresspiegel bis zu 1600 m. Es kann in einer Vielzahl von Wüsten- und halbtrockenen Lebensräumen gefunden werden: Buschwüste mit Kreosotbusch und mesquiten Wäschen, halbtrockenen Wiesen und Wäldern. Es ist semi-aquatisch und wird normalerweise mit großen, etwas dauerhaften assoziiert


Sind Vampir-Tintenfische echt?

Streams. Es wird gelegentlich in der Nähe von kleinen Quellen, temporären Regenbecken, von Menschen geschaffenen Kanälen und Bewässerungsgräben gefunden. Sie leben häufig in Nagetierhöhlen (Robinson 2001, Mayhew 1968).



Physische Beschreibung

Dunkelolivgrüne Farbe und ledrige Haut. Sie sind 110-187 mm lang. Eine sehr große Kröte mit Schädelkämmen, länglichen Parotisdrüsen und erhabenen Warzen an den Hinterbeinen (Robinson 2001).

  • Andere physikalische Merkmale
  • ektotherm
  • bilaterale Symmetrie

Entwicklung

  • Entwicklung - Lebenszyklus
  • Metamorphose

Reproduktion

Diese Kröten erscheinen, wenn die Sommerschauer beginnen und sich in den temporären Becken vermehren, die sich nach Beginn des Regens bilden. Männer krächzen unaufhörlich, haben aber im Vergleich zu anderen Fröschen und Kröten einen relativ schwachen Ruf. Sie sind eine eierlegende Art und die Larvenperiode wird auf 1 Monat geschätzt. Die Kaulquappen haben eine gelb / braune Farbe (Mayhew 1968, Robinson 2001, Stebbins 1985).


Wie viele gebräuchliche Namen hat Porcellio Scaber?

  • Wichtige reproduktive Merkmale
  • gonochorisch / gonochoristisch / zweihäusig (Geschlechter getrennt)

Lebensdauer / Langlebigkeit

Verhalten

Incilius alvariusist nachtaktiv und aquatischer als die meisten Krötenarten. Es ist eine einsame Art, bis zur Paarungszeit in den Sommermonaten, wenn sich große Gruppen von Kröten an temporären Becken versammeln, um sich zu paaren. Wenn die Kröte belästigt oder belästigt wird, kann sie ein Gift absondern, das die Schleimhäute der meisten Raubtiere reizt. Dieses Gift kann Tiere betreffen, die so groß wie Hunde sind, und vorübergehende Lähmungen oder den Tod verursachen (Mayhew 1968, Robinson 2001).

  • Schlüsselverhalten
  • beweglich

Essgewohnheiten

Incilius alvariusist fleischfressend und frisst Schnecken, Käfer, Spinnen, Heuschrecken, Eidechsen, Mäuse und andere kleinere Krötenarten. Eine lange klebrige Zunge hilft beim Fangen von Beute (Mayhew 1968).

Wirtschaftliche Bedeutung für den Menschen: positiv

Bekämpfen Sie Pflanzenschädlinge wie Schnecken (Mayhew 1968).

Erhaltungszustand

Mitwirkende

Rachel Brunelle (Autorin), Universität Michigan-Ann Arbor, Phil Myers (Herausgeber), Zoologisches Museum, Universität Michigan-Ann Arbor.

Beliebte Tiere

Lesen Sie mehr über Cygnus columbianus (Tundra-Schwan) auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Charadrius vociferus (Killdeer) auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Hyänenhyänen (gestreifte Hyänen) auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Amazona ochrocephala (Gelbkronenpapagei) auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Tyrannus forficatus (Fliegenfänger mit Scherenschwanz) auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Coluber Constrictor (Eastern Racer) über die Animal Agents