Platanista minorIndus Flussdelfin

Von Rachel Bricklin

Geografische Reichweite

Indus River Delfine,Platanista minor, sind nur im Indus in Pakistan zu finden.Platanista minorFrüher waren sie im gesamten Flusssystem verbreitet, aber die Delfine kommen nur noch in den Gewässern über dem Kotri-Staudamm und unter den Staudämmen Chasma, Trimmu, Sidhnai und Islam vor. Diese vom Menschen geschaffenen Barrieren haben zusätzlich zu den veränderten Niederschlagsmustern die Verbreitung der Delfine stark eingeschränkt.(Hamilton et al., 2001; Mann et al., 2000; Moreno, 2004)

  • Biogeografische Regionen
  • orientalisch
    • einheimisch

Lebensraum

Platanista minorDerzeit existiert nur im Süßwasser Indus River. Einige Paläontologen glauben jedoch, dass sich Flussdelfine aus Verwandten von Meeresbewohnern entwickelt haben könnten, die schließlich zu Flussmündungen und dann zu Flüssen zogen, als der Meerwasserspiegel während des Miozäns stieg und fiel. Obwohl diese Art Wasser bevorzugt, das tiefer als 3 Meter ist, haben Indus-Delfine spezielle Anpassungen wie das Schwimmen auf ihren Seiten, die es ihnen ermöglichen, auch in flacheren Gewässern zu existieren. Die Wassertemperatur liegt zwischen 8 und 33 Grad Celsius.(Hamilton et al., 2001; Mann et al., 2000; Moreno, 2004)

  • Lebensraumregionen
  • frisches Wasser
  • Aquatische Biomes
  • benthisch
  • Flüsse und Ströme
  • Brackwasser
  • Reichweitenhöhe
    0 bis 250 m
    0,00 bis 820,21 ft
  • Reichweite Tiefe
    3 bis 9 m
    9,84 bis 29,53 ft

Physische Beschreibung

Indus-Delfine haben ungefähr die gleiche Farbe wie der Fluss, grau oder braun, obwohl sie manchmal an ihrer Unterseite heller sind. Ihre „Schnäbel“ sind an der Spitze deutlich geschwollen und sehr lang und erreichen 20% der Körperlänge mit großen, sichtbaren Zähnen. Im Gegensatz zu ihren „Schnäbeln“ sind ihre Rückenflossen im Vergleich zu anderen Flussdelfinen eher klein und reduziert. Große Flossen und Egel, kombiniert mit langen und bemerkenswert flexiblen Hälsen, helfen den Delfinen wahrscheinlich dabei, effektiv zu navigieren.Platanista minorhat äußere Ohren unter ihren Augen, aber ihre Augen sind sehr klein und können wahrscheinlich nur schattige, unklare Bilder sehen. ObwohlPlatanista minorund Platanista gangetica Die beiden Arten unterscheiden sich physikalisch kaum, bis auf geringfügige Unterschiede in der Schwanzlänge. Sie unterscheiden sich durch ihre Reichweite.Platanista minorlebt nur im Indus River System, während Platanista gangetica bewohnt nur das Ganges-System. Frauen sind größer als Männer.(Moreno, 2004)



  • Andere physikalische Merkmale
  • endothermisch
  • bilaterale Symmetrie
  • Sexueller Dimorphismus
  • weiblich größer
  • Durchschnittliche Masse
    84 kg
    185,02 lb.
  • Bereichslänge
    2 bis 2,5 m
    6,56 bis 8,20 ft

Reproduktion

Diese Delfine paaren sich wahrscheinlich nicht saisonal, da Kälber das ganze Jahr über zu unterschiedlichen Zeiten geboren werden. In einer in Gefangenschaft lebenden Bevölkerung von zwei Frauen und einem Mann in der Schweiz soll der Mann die Frauen im Frühjahr gejagt haben. Obwohl verstreute in Gefangenschaft lebende Populationen vonPlatanista minorexistieren, ist wenig über das Paarungsverhalten eines der Mitglieder der bekannt Platanistidae Familie.(Herman, 1980; Moreno, 2004)

Platanista minorbrütet das ganze Jahr über und hat eine sehr lange Tragzeit von 8-11 Monaten. Obwohl in der Literatur nicht erwähnt, bringt diese Art wahrscheinlich nur jeweils einen Nachwuchs zur Welt, da Neugeborene bei ihrer Geburt etwa einen Meter lang sind, was fast der halben Länge einer erwachsenen Frau entspricht.(Moreno, 2004)

  • Wichtige reproduktive Merkmale
  • iteropar
  • ganzjährige Zucht
  • gonochorisch / gonochoristisch / zweihäusig (Geschlechter getrennt)
  • sexuell
  • vivipar
  • Brutintervall
    Platanista minorAufgrund der langen Trage- und Stillzeiten brütet es wahrscheinlich nicht mehr als einmal alle zwei Jahre.
  • Brutzeit
    Die Paarung erfolgt das ganze Jahr über.
  • Schwangerschaftszeit
    8 bis 11 Monate
  • Range Entwöhnungsalter
    2 bis 12 Monate
  • Durchschnittsalter bei sexueller oder reproduktiver Reife (weiblich)
    10 Jahre
  • Bereich Alter bei sexueller oder reproduktiver Reife (männlich)
    10 (niedrige) Jahre

Über Investitionen der Eltern in sind nur wenige Informationen verfügbarPlatanista minorHöchstwahrscheinlich verbringen sie jedoch viel Zeit und Energie mit ihren Nachkommen. Da Frauen bis zu 11 Monate schwanger sind, Neugeborene bei der Geburt etwa halb so groß wie ihre Mütter sind, Kälber bis zu einem Jahr nach der Geburt stillen, sind Nachkommen von Indus River-Delfinen wahrscheinlich sehr teuer.(Moreno, 2004)

  • Investition der Eltern
  • Vorbefruchtung
    • Bereitstellung
    • schützen
      • weiblich
  • Vorschlüpfen / Geburt
    • Bereitstellung
      • weiblich
    • schützen
      • weiblich
  • Vorentwöhnung / Jungvogel
    • Bereitstellung
      • weiblich
    • schützen
      • weiblich

Lebensdauer / Langlebigkeit

Über die Lebensdauer von sind keine Daten verfügbarPlatanista minor. Die Delfine leben wahrscheinlich lange, da sie relativ groß sind und 10 Jahre benötigen, um zur Geschlechtsreife zu gelangen. Die jüngste schlechte Wasserqualität und der verringerte Lebensraum könnten jedoch die derzeitige Lebenserwartung dieser Tiere in freier Wildbahn beeinträchtigen. Mindestens einige Indus-Delfine wurden in Gefangenschaft gehalten, ihre Langlebigkeitsdaten sind jedoch nicht verfügbar.(Herman, 1980; Reeves und Chaudhry, 1998)

Verhalten

Platanista minorwird als hauptsächlich einsam beschrieben, obwohl die Delfine gelegentlich in Gruppen von bis zu 30 Individuen gefunden wurden. Im Allgemeinen reisen Indus-Delfine jedoch in Gruppen von nicht mehr als 3 Personen. Diese Delfine können bei Bedarf auf ihren Seiten in sehr flachem Wasser schwimmen, jedoch mit Ausnahme von Jungtieren.Platanista minorzeigt selten das stereotype Sprungverhalten von Delfinen aus der Luft. Andererseits sind diese Tiere wie andere Delfine sehr lautstark und nehmen ihre Umgebung durch Echolokalisierung wahr. Diese Geräusche werden hauptsächlich zum Navigieren beim Schwimmen verwendet, wobei ein sehr geringer Prozentsatz für die Kommunikation verwendet wird.(Moreno, 2004; Pilleri, 1974)

  • Schlüsselverhalten
  • natatorial
  • beweglich
  • einsam
  • Sozial

Home Range

Es sind keine Daten zum Heimatbereich von verfügbarPlatanista minor. Platanista gangetica Es wurde jedoch über Densitite von 0,7 bis 1,36 Delfinen pro Kilometer berichtet. VielleichtPlatanista minorAußerdem benötigen sie jeweils etwa einen Kilometer Platz, obwohl noch keine Daten vorliegen, um zu bestimmen, wie weit sie reisen. Alles, was bekannt ist, ist, dass sie saisonal entlang des Flusses zu wandern scheinen.(Smith et al., 2001)

Kommunikation und Wahrnehmung

Indus-Delfine haben ein extrem schlechtes Sehvermögen, vielleicht weil das Sehen fast unbrauchbar ist, um durch die trüben Flüsse zu navigieren, in denen sie leben. Sie verlassen sich stattdessen auf die Echoortung, um ihre Umgebung wahrzunehmen. In der Tat einer der gebräuchlichen Namen fürPlatanista minorist 'blinder Flussdelfin'. Ihre äußeren Ohren könnten dabei helfen, Echolokalisierungssignale zu empfangen, bei denen es sich eher um intermittierende Impulse als um kontinuierliche Pfeifen handelt. Obwohl Indus River Delfine sehr lautstark sind, verwenden sie nur etwa 5% der Zeit, in der sie vokalisieren, Geräusche für die Kommunikation.(Moreno, 2004)

  • Kommunikationskanäle
  • akustisch
  • Wahrnehmungskanäle
  • taktil
  • Echoortung
  • chemisch

Essgewohnheiten

Indus-Delfine nutzen ihre Echolokalisierungsfähigkeiten in Kombination mit ihren hochzahnigen, langen Schnauzen, um nach vielen am Boden lebenden Tieren, einschließlich Fischen und Wirbellosen, zu suchen.Platanista minorist bekannt, einige Arten von zu essen Wels , Hering , Karpfen , Grundeln , Mahseers, Garnelen , und Venusmuscheln . Berichten zufolge konsumieren in Gefangenschaft lebende Personen täglich etwa ein Kilogramm Lebensmittel.(Moreno, 2004)


Känguru-Ratte niedrigere Klassifikationen

  • Primärdiät
  • Fleischfresser
    • Fischfresser
    • frisst andere wirbellose Meerestiere
  • Tierfutter
  • Fisch
  • Mollusken
  • aquatische Krebstiere
  • andere wirbellose Meerestiere

Prädation

Platanista minorhat nur wenige oder gar keine natürlichen Raubtiere, sie werden jedoch oft von Einheimischen gejagt.(Moreno, 2004)

Ökosystemrollen

Indus-Delfine fressen täglich etwa ein Kilogramm benthische Fische und wirbellose Tiere. Es ist nicht klar, wie stark sie eine ihrer Beutepopulationen beeinflussen.(Moreno, 2004)

Wirtschaftliche Bedeutung für den Menschen: positiv

Einige Leute jagen Indus River Delfine für ihr Fleisch und Öl. Menschen in einigen Gebieten essen das Delphinfleisch, während andere es als Fischköder verwenden, obwohl Studien zeigen, dass Fischfleisch genauso effektiv ist. Das Delphinöl wird für medizinische Zwecke, seine angebliche Wirksamkeit als Aphrodisiakum und zum Reiben auf der Haut verwendet.(Moreno, 2004; Sinha, 2002)

  • Positive Auswirkungen
  • Lebensmittel
  • Quelle der Medizin oder Droge

Wirtschaftliche Bedeutung für den Menschen: negativ

Es sind keine nachteiligen Auswirkungen von bekanntPlatanista minorauf Menschen, obwohl niemand weiß, was mit dem Flussökosystem passieren könnte, wenn diese stark gefährdeten Tiere schließlich aussterben. Zumindest wird Pakistan jedoch einen Teil seiner biologischen Vielfalt für immer verlieren, wenn das Land keine Schritte unternimmt, um diesen einzigartigen Delphin zu schützen.(Moreno, 2004; Reeves und Chaudhry, 1998)

Erhaltungszustand

Platanista minorist eine Art von großer Besorgnis, und eine Kombination von vom Menschen geschaffenen Barrieren wie Dämmen und Staudämmen, Jagd und einem begrenzten natürlichen Verbreitungsgebiet hat zu einer gefährlich niedrigen Gesamtbevölkerung von nur einigen hundert Individuen geführt. Diese Delfine gelten seit den 1970er Jahren als gefährdet. Ihre extrem geringe Populationsgröße kann auch ihren Genpool einschränken, so dass sie bald viele Probleme haben könnten, die mit einer geringen genetischen Variation innerhalb einer Population verbunden sind.(Moreno, 2004; Reeves und Chaudhry, 1998)

Andere Kommentare

Einige Autoren betrachtenPlatanista minoreine Unterart von sein Platanista gangetica andere betrachten sie als dieselbe Art, andere als unterschiedliche Arten. Die genetische Analyse hat die taxonomischen Rätsel derPlatanistdaeFamilie.(Moreno, 2004; Hamilton et al., 2001; Moreno, 2004)

Mitwirkende

Matthew Wund (editor), University of Michigan-Ann Arbor.

Rachel Bricklin (Autorin), Universität Michigan-Ann Arbor, Phil Myers (Herausgeberin, Ausbilderin), Zoologisches Museum, Universität Michigan-Ann Arbor.

Beliebte Tiere

Lesen Sie mehr über Ochotona curzoniae (schwarzlippiger Pika) auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Procnias tricarunculatus (Drei-Watt-Glockenvogel) auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Lasiorhinus krefftii (Wombat mit haariger Nase im Norden) auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Corallus hortulanus (Gartenbaumboa) auf den Tieragenten

Lesen Sie mehr über Demodex folliculorum bei den Tieragenten

Lesen Sie mehr über Kobus ellipsiprymnus (Wasserbock) auf den Animal Agents