Plethodon cylindraceusWeißfleckiger schleimiger Salamander

Von Stephen Wettstein

Geografische Reichweite

Plethodon cylindraceuskommt in den südlichen Appalachen- und Piemont-Regionen des Appalachen-Hochlandes sowie in der südlichen Küstenebene vor. Es befindet sich in den physiografischen Provinzen Blue Ridge und Piedmont in Virginia und North Carolina, westlich des French Broad River und südlich des nördlichen Piedmont in South Carolina. Außerhalb dieses Bereichs,P. cylindraceuskann auch in der Provinz Valley and Ridge Physiographic im Westen von Virginia und im Osten von West Virginia sowie in einem kleinen Gebiet der physiografischen Provinz Coastal Plain im Osten von Virginia gefunden werden.(Beamer und Lannoo, 2010; Duellman, 1999)

  • Biogeografische Regionen
  • Nearktis
    • einheimisch

Lebensraum

Plethodon cylindraceuslebt in terrestrischen Eichen-Hickory-Wäldern mit einer bedeutenden Schicht Laub. Typischerweise befinden sich sowohl Jugendliche als auch Erwachsene unter Baumstämmen und anderen Deckungsgegenständen. Sie sind selten in der Laubstreu zu finden. Die meisten Exemplare wurden in der Nähe von Wasserquellen gefunden und sind in der Nacht von Frühling bis Herbst auf feuchten Waldböden aktiv. Während Trockenperioden,P. cylindraceusSammeln Sie sich in feuchten Bereichen unter Deckung oder bewegen Sie sich unter der Erde. Saisonal,P. cylindraceuswird sich in den Wintermonaten unter der Erde bewegen. Sie befinden sich in hohen Lagen und liegen durchschnittlich 1676 Meter über dem Meeresspiegel.(Beamer und Lannoo, 2010; 'Weißfleckiger schleimiger Salamander (Plethodon cylindraceus)', 2010; 'Northern Slimy Salamander', 2007)



  • Lebensraumregionen
  • gemäßigt
  • terrestrisch
  • Terrestrische Biomes
  • Wald
  • Durchschnittliche Höhe
    1676 m
    5498,69 ft

Physische Beschreibung

Plethodon cylindraceusWie die meisten Salamander weisen sie schlanke Körper, kurze Nasen und lange Schwänze auf. Die meisten Personen haben große dorsale und laterale weiße Flecken. Erwachsene können eine Länge von 11,4 bis 20,6 cm erreichen. Diese Art ist typischerweise schwarz glänzend mit einem dunklen Hals und einer Schieferbauchfarbe.Plethodon cylindraceushat auch 15 bis 17 Rillen. Die Gliedmaßen sind rechtwinklig zum Rumpf angeordnet, und die Vorder- und Hinterglieder sind gleich groß, wie es für die meisten Salamander im Allgemeinen typisch ist.(Bruce et al., 2000; Hickman Jr. et al., 2009; 'Northern Slimy Salamander', 2007)



  • Andere physikalische Merkmale
  • ektotherm
  • heterotherm
  • bilaterale Symmetrie
  • Sexueller Dimorphismus
  • Geschlechter gleichermaßen
  • Bereichslänge
    11,4 bis 20,6 cm
    4,49 bis 8,11 Zoll

Entwicklung

Über die Entwicklung dieser Art ist wenig bekannt. Frauen legen im späten Frühjahr oder Frühsommer Eier in feuchten Erdhöhlen oder Gletscherspalten. Die gesamte Entwicklung findet in den Eiern statt, daher gibt es kein aquatisches Larvenstadium. Die Jungen treten 2 bis 3 Monate später als Sub-Erwachsene auf. Jugendliche sind im Alter von einem Jahr etwa 20 mm lang und werden häufig unter Baumstämmen gefunden. Jugendliche werden im Alter von 4 bis 5 Jahren reproduktiv reif. Zu diesem Zeitpunkt messen sie eine Schnauzenöffnungslänge (SVL) von 50 bis 76 cm.(Beamer und Lannoo, 2010)


wissenschaftlicher Name für Schwarzbarsch

  • Entwicklung - Lebenszyklus
  • Metamorphose

Reproduktion

Während des Frühlings männlichPlethodon cylindraceusSuche nach Partnerinnen normalerweise unter Protokollen. Sobald ein Mann eine Partnerin findet, legt er seine Nasolabialrillen und mentalen Drüsen gegen den Körper der Frau. Das Männchen zeigt einen Fußtanz, bei dem es gleichzeitig oder abwechselnd seine hinteren Gliedmaßen hebt und senkt. Das Männchen bewegt sich dann in Richtung des Kopfes des Weibchens, während es wiederholt seine Nasolabialrillen am Weibchen reibt. Sobald das Männchen den Kopf des Weibchens erreicht, reibt er seine mentale Drüse über ihren Kopf und die Nasolabialrillen. Das Männchen legt dann seinen Kopf unter ihr Kinn und versucht, unter ihr hindurchzugehen, wobei es seinen Schwanz bewegt, während er unter dem Mund des Weibchens hindurchgeht. Wenn das Männchen aufhört, sich vorwärts zu bewegen, greift das Weibchen nach seinem Schwanz und dann bewegt sich das Paar vorwärts, während das Weibchen das Männchen ergreift. Das Paar bewegt sich weiter vorwärts, bis sich das Spermatophor ablagert. Für diese Art wurde keine Partnerabwehr beobachtet.(Beamer und Lannoo, 2010)



  • Paarungssystem
  • monogam

Plethodon cylindraceusbeginnt im Frühjahr und Herbst mit der Werbung und Paarung. Schleimige Salamander mit weißen Flecken legen sechs bis sechsunddreißig Eier in einem unterirdischen Rückzugsort wie unter oder in einem Baumstamm oder in einer feuchten Gletscherspalte im späten Frühjahr. Das Weibchen hat die Aufgabe, das Nest zu bewachen und seine Eier schlüpfen nach 2 bis 3 Monaten.Plethodon cylindraceuszeigt kein aquatisches Larvenstadium. Die Larven schlüpfen im Spätsommer und brauchen 4 bis 5 Jahre, um zu reifen. Frauen legen normalerweise alle zwei Jahre Eier.('Northern Slimy Salamander', 2007)

  • Wichtige reproduktive Merkmale
  • iteropar
  • saisonale Zucht
  • gonochorisch / gonochoristisch / zweihäusig (Geschlechter getrennt)
  • sexuell
  • Düngung
    • intern
  • ovipar
  • Brutintervall
    Alle zwei Jahre brüten schleimige Salamander mit weißen Flecken.
  • Brutzeit
    Schleimige Salamander mit weißen Flecken brüten vom späten Frühling bis zum Sommer.
  • Bereich Anzahl der Nachkommen
    6 bis 36
  • Bereichszeit bis zum Schlüpfen
    2 bis 3 Monate
  • Bereich Alter bei sexueller oder reproduktiver Reife (weiblich)
    4 bis 5 Jahre
  • Bereich Alter bei sexueller oder reproduktiver Reife (männlich)
    4 bis 5 Jahre

Plethodon cylindraceusWeibchen, die brüten, gehen in den Untergrund, um ihre Eier 2 bis 3 Monate lang zu brüten, bis sie schlüpfen. Eine männliche Beteiligung wurde nach der ersten Paarung nicht dokumentiert.(Beamer und Lannoo, 2010; 'Plethodon glutinosus (grün), Schleimiger Salamander im Norden - Biodiversität des Nationalparks Great Smoky Mountains', 2010)

  • Investition der Eltern
  • weibliche elterliche Fürsorge
  • Vorbefruchtung
    • Bereitstellung
    • schützen
      • weiblich
  • Vorschlüpfen / Geburt
    • schützen
      • weiblich

Lebensdauer / Langlebigkeit

Plethodon cylindraceusist in der Regel langlebig und kann fünf bis zehn Jahre leben.('Plethodon glutinosus (grün), schleimiger Salamander im Norden - Biodiversität des Nationalparks Great Smoky Mountains', 2010)



  • Reichweite Lebensdauer
    Status: wild
    5 bis 10 Jahre

Verhalten

Plethodon cylindraceusist eine terrestrische Art und schließt ihren gesamten Lebenszyklus an Land ab. Es ist auch eine lungenlose Art und atmet durch die Haut und die Membranen von Mund und Rachen. Schleimige Salamander mit weißen Flecken sind nach ihrem gefleckten Aussehen und ihrer Abwehrstrategie benannt, eine sehr klebrige Substanz aus ihren Hautdrüsen abzuscheiden, die äußerst schwer zu entfernen ist.

Schleimige Salamander mit weißen Flecken sind im Allgemeinen Einzelgänger, versammeln sich jedoch unter optimalen Deckungsobjekten, um ein Austrocknen während Trockenperioden zu vermeiden. Frauen und Jugendliche teilen sich viel häufiger ein Deckungsobjekt als mehrere territoriale Männer.

Schleimige Salamander mit weißen Flecken können tagsüber oder nachts aktiv sein, sind jedoch bei Regenereignissen und nachts am aktivsten. Über Migrationsbewegungen ist wenig bekannt, Studien haben jedoch gezeigt, dass sich Personen nicht mehr als 90 Meter bewegen. Die zurückgelegte Entfernung scheint mit dem Alter und insbesondere der Fortpflanzungsreife zu korrelieren. Jugendliche bewegen sich weniger als 6 m, während Salamander zwischen 55 und 65 SVL am meisten bewegten. Diese Länge tritt am häufigsten bei Personen auf, die kürzlich die reproduktive Reife erreicht haben und sich wahrscheinlich auf der Suche nach Partnern bewegen.(Beamer und Lannoo, 2010; 'Northern Slimy Salamander', 2007)

  • Schlüsselverhalten
  • schrecklich
  • täglich
  • nachtaktiv
  • beweglich
  • sitzend
  • Winterschlaf
  • territorial

Home Range

Die Gebietsgröße ist bei dieser Art nicht gut dokumentiert, aber Männchen besetzen selten das gleiche Deckungsobjekt. Die maximal aufgezeichnete zurückgelegte Strecke für eine Person beträgt 91,5 m, aber die meisten Erwachsenen bewegen sich nicht mehr als 9 m.

Kommunikation und Wahrnehmung

Um die Umwelt wahrzunehmen,Plethodon cylindraceusverwendet seine Hornhaut als prinzipielle Brechungsfläche zum Biegen von Licht in Luft.Plethodon cylindraceushat Augenlider und Tränendrüsen, um die Augen zu schützen und zu waschen. Dieses Artenohr enthält ein Trommelfell oder Trommelfell und Stapes, mit denen Vibrationen auf das Innenohr übertragen werden. Es nutzt Vision, Geruchssinn, Vibrationssinn, Mechanorezeption und Elektrorezeption, um mit anderen zu kommunizieren und die Umgebung wahrzunehmen. Bei der Paarung integrieren die Männchen einen „Tanz“, um die Weibchen anzulocken. Männer produzieren auch Hormone, die während der Paarungsrituale auf das Weibchen gerieben werden.(Beamer und Lannoo, 2010; Hickman Jr. et al., 2009; Roth, 1987)

  • Kommunikationskanäle
  • visuell
  • taktil
  • akustisch
  • Andere Kommunikationsmodi
  • Pheromone
  • Vibrationen
  • Wahrnehmungskanäle
  • visuell
  • taktil
  • akustisch
  • Vibrationen

Essgewohnheiten

Plethodon cylindraceusWie alle Salamander sind sie in der Lage, eine Vielzahl von Beutetieren zu essen, die sich in Größe und Art unterscheiden, und die Beute, der sie begegnen, mit Ausnahme der Größenbeschränkungen ihres Mundes vollständig aufnehmen. WasP. cylindraceusDas Essen wird weitgehend von der Menge der Beute in ihrem Lebensraum und der Jahreszeit bestimmt. Salamander sind fleischfressend und essen sowohl vor als auch nach der Metamorphose Tierfutter.Plethodon cylindraceusverbraucht wirbellose Laubstreu wie Spinnen, Käfer, Ameisen, Tausendfüßer, Schnecken, Würmer und Insektenlarven.(Roth, 1987; 'Schleimiger Salamander mit weißen Flecken (Plethodon cylindraceus)', 2010)

  • Primärdiät
  • Fleischfresser
    • Insektenfresser
  • Tierfutter
  • Insekten
  • terrestrische Nicht-Insekten-Arthropoden
  • Landwürmer

Prädation

Zwei nordamerikanische Schlangen sind bekannte Raubtiere vonPlethodon cylindraceus. Strumpfbandschlangen ( Thamnophis Gattung) und Kupferköpfe (Agkistrodon contortrix) ernähren sich von weißfleckigen schleimigen Salamandern. Alle Arten der Plethodon Gattung produzieren schädliche Hautsekrete als Raubtierabwehr. Weißfleckige schleimige Salamander produzieren reichlich Schleim, der oft den Mund eines Raubtiers verkrustet und dem Salamander die Möglichkeit gibt, zu entkommen.Plethodon cylindraceuswerden unbeweglich, wenn sie physisch kontaktiert werden, wodurch es weniger wahrscheinlich ist, dass sie von visuell orientierten Raubtieren entdeckt werden.(Beamer und Lannoo, 2010)

  • Bekannte Raubtiere
    • Kupferköpfe (Agkistrodon contortrix)
    • Strumpfbandschlangen ( Thamnophis Gattung)

Ökosystemrollen

Plethodon cylindraceusAuswirkungen auf ihre Gemeinden durch das Graben, indem sie zur Dynamik des Bodens beitragen. Sie graben und brechen den Boden auf, um die Belüftung zu erhöhen. Weißfleckige schleimige Salamander beherbergen auch viele innere Parasiten, darunter:Cryptobia borreli,Eutrichomastix batrachorum,Haptophyra gigantisch,Haptophyra michiganensis,Hexamastix batrachorum,Hexamitus intestinalis,Karotomorpha swezi,Prowazekella longifilis,Tririchomonas augusta,Brachycoelium hospitae,Capillaria inequalis,Cosmocercoides dukae,Oswaldocruzia pipiens,Oxyuris magnavulvaris,Acanthocephalus acutulus, undHannemania dunni.(Hairston, 1987)

  • Auswirkungen auf das Ökosystem
  • Bodenbelüftung
Kommensale / Parasitäre Arten
  • Blutparasiten (Cryptobia borreli)
  • Magen-und Darmparasiten (Eutrichomastix batrachorum)
  • Protazoische Parasiten (Haptophyra gigantea)
  • Magen-und Darmparasiten (Haptophyra michiganensis)
  • Magen-und Darmparasiten (Hexamastix batrachorum)
  • Magen-und Darmparasiten (Hexamitus intestinalis)
  • Magen-und Darmparasiten (Tririchomonas augusta)
  • Magen-und Darmparasiten (Karotomorpha swezi)
  • Magen-und Darmparasiten (Prowazekella longifilis)
  • Magen-und Darmparasiten (Brachycoelium hospitae)
  • Magen-und Darmparasiten (Capillaria inequalis)
  • Magen-und Darmparasiten (Cosmocercoides dukae)
  • Darmparasitess (Oxyuris magnavulvaris)
  • Magen-und Darmparasiten (Oswaldocruzia pipiens)
  • Parasitäre Würmer (Acanthocephalus acutulus)
  • Milben (Hannemania dunni)

Wirtschaftliche Bedeutung für den Menschen: positiv

Es gibt keine positiven Auswirkungen vonPlethodon cylindraceusauf Menschen.(Beamer und Lannoo, 2010)

Wirtschaftliche Bedeutung für den Menschen: negativ

Es gibt keine nachteiligen Auswirkungen vonPlethodon cylindraceusauf Menschen.(Beamer und Lannoo, 2010)

Erhaltungszustand

Plethodon cylindraceusist von keinem Staat geschützt und wird von der Roten Liste der IUCN als am wenigsten bedenklich eingestuft. Die Rote Liste der IUCN gibt an, dass diese Art eine breite Verbreitung und eine große Population hat und daher derzeit nicht bedroht ist. Diese Art ist in ihrem Verbreitungsgebiet reichlich vorhanden und tolerant gegenüber Veränderungen des Lebensraums. Die selektive Holzernte hat keine negativen Auswirkungen aufP. cylindraceus, aber eindeutige Kürzungen können zu einem Rückgang der lokalen Bevölkerung führen.(Beamer und Lannoo, 2010)

Mitwirkende

Stephen Wettstein (Autor), Universität von Michigan-Ann Arbor, Phil Myers (Herausgeber), Universität von Michigan-Ann Arbor, Rachelle Sterling (Herausgeber), Special Projects.

Beliebte Tiere

Lesen Sie mehr über Auriparus flaviceps (Verdin) auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Pomatomus saltatrix (Schneiderlauf) auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Butorides sundevalli (Galapagos-Reiher) auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Caprimulgus vociferus (Peitschenarmut) auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Scincus scincus (Sandfish Skink) auf den Animal Agents

Lesen Sie mehr über Melierax canorus (blass singender Habicht) auf den Animal Agents